Solutionix D500

Hochgeschwindigkeitsscanner für kleine Objekte

Die Solutionix D-Serie ist ein professionelles 3D-Scannersystem, das speziell für das Scannen von kleinen Objekten mit komplexen Formen entwickelt wurde, bei denen feine Details mit äußerster Präzision gescannt werden müssen.
Solutionix D500 3D Scanner

Features

solutionix_d_keyfeature

Vollautomatischer Desktopscanner

Der D500 bringt die neueste Scan-Technologie auf Ihren Desktop. Die fortschrittlichen Doppelkameras und die blauen LED-Leuchten sind perfekt mit dem zweiachsigen Rotationssystem synchronisiert, um eine detailgetreue digitale Kopie Ihres Objekts mit einem Minimum an Aufwand zu erstellen.

icon

Hohe Nutzerfreundlichkeit

Das Objekt wird automatisch aus mehreren Winkeln gescannt, um alle Konturen von komplexen Bauteilen zu erfassen. Am Ende des Vorgangs wird ein Polygonnetz erstellt, das mühelos in CAD/CAM-Systeme importiert werden kann.

icon

Automatische Kallibrierung

Sobald die Kalibrierfläche installiert ist, werden Sie durch Anklicken des Kalibrierungsassistenten durch einen automatisierten Kalibrierungsprozess geführt. Mit der automatischen Kalibrierung erleben Sie ein wirklich benutzerfreundliches und komfortables System mit maximaler Genauigkeit.

icon

Hochauflösende Farbtextur

Der D500 erfasst lebendige Farbtexturen, ohne dass zusätzliche Farbkameras erforderlich sind. Anwender können die Datenverarbeitungsmethode je nach Farbe des zu scannenden Objekts auswählen.

icon

Maximaler Detailgrad

Der D500 bietet den hohen Detailgrad, den Feinmechanik, Schmuckherstellung sowie die Archivierung kultureller Artefakte erfordern.

Genauigkeit bis zu

0,01mm

Auflösung bis zu

0,056mm

Volumenerfassungsbereich

385mm3

Automatisierte Prüfberichtserstellung

Mit der Integration in Geomagic Control X vereinfacht sich Ihr Prüfprozess erheblich. Sie erstellen einmalig eine Prüfberichtsvorlage in der Analysesoftware Control X. Dabei werden Ihre Form- und Lagetoleranzen sowie relevante Prüfmaße vorkonfiguriert und eine CAD Datei für den Soll-Ist Vergleich verknüpft. Für eine zusätzliche Vereinfachung Ihres Workflows nutzen Sie PMI Daten, um Fertigungstoleranzen direkt aus Ihrer Kontrukrionsabteilung zu erhalten. Die Ausrichtung Ihrer 3D Scans und die Qualitätsprüfung erfolgt dann vollkommen automatisiert - Sie finden den dynamisch generierten Prüfbereicht für jedes weitere Bauteil in Ihrem Zielordner.

Für spiegelnde, transparente oder schwarze Oberflächen

Für 3D Scans mit einem Laser oder Strukturlichtscanner ist es erforderlich, dass Licht von der Oberfläche eines Objektes reflektiert wird. Bauteile mit einer spiegelnden, schwarzen oder transparenten Oberfläche müssen dafür vor der Erfassung mattiert werden. Die Wahl der passenden Mattierungslösung hängt von der Objektgröße und der Anwendung ab. Für einen Reverse Engineering Prozess ist die Schichtdicke meist eher ein untergeordneter Faktor, für einen Soll-Ist Vergleich im Rahmen der Qualitätssicherung ist die Schichtdicke hingegen entscheidend.

Passende Software

3d_software
3D Systems Geomagic for Solidworks Software Logo
Geomagic for Solidworks

Anwendung

Reverse Engineering
3d_software
3D Systems Geomagic WRAP 3D Software
Geomagic WRAP

Anwendung

Reverse Engineering
3d_software
3D Systems Geomagic Freeform 3D Software
Geomagic Freeform

Anwendung

Adaptive Konstruktion
3d_software
3D Systems Oqton Geomagic Design X 3D Software
Geomagic Design X

Anwendung

Reverse Engineering
3d_software
3D Systems Geomagic Control X 3D Software
Geomagic Control X

Anwendung

Analyse

Endlose Möglichkeiten der Weiterverarbeitung

Sobald Ihr 3D Scan abgeschlossen ist, können die Daten für die weitere Verarbeitung und Analyse an die Ihnen vertraute Software übergeben werden. Sie exportieren die Scandatei bequem als STL oder OBJ. In Design X überführen Sie Ihren 3D Scan mittels einer Flächenrückführung in parametrische Daten. Dies ermöglicht die Rekonstruktion und Ergänzung von Altbauteilen sowie die Produktion von Ersatzbauteilen. Geomagic for SOLIDWORKS integriert den 3D Scanprozess als Add-On direkt in Ihre bestehenden Workflows. Überführen Sie ihre Scandaten ohne zusätzliche Schnittstelle in parametrische Daten, damit diese im passenden Format zur Weiterverarbeitung in Ihrem CAD Programm bereitstehen.
software_flußdiagramm3
Solutionix D500 3D Scanner

Scangrößen im Vergleich

Für die Wahl des richtigen Scanners ist die Objektgröße ein entscheidendes Kriterium. In einigen Anwendungsfällen kann es hilfreich sein, verschiedene Scanner miteinander zu kombinieren. Dies ermöglicht z.B. das Hinzufügen von Teilbereichen mit hohem Detailgrad zum Modell eines großen Objektes.
3D Scanner von ZEISS, GOM, Artec im Vergleich des Scanvolumen

Weitere Desktopscanner

3d_scanner
Artec Micro 3D Tisch Scanner
Micro

Objektgröße

XS

Genauigkeit

0.01 mm
3d_scanner
GOM Zeiss ATOS Q 3D Scanner hands on metrology
ATOS Q

Objektgröße

XS, S, M
3d_scanner
ZEISS GOM SCAN 1 3D Scanner hands on metrology
SCAN 1

Objektgröße

XS, S

Themen aus unserem Blog

3D Technologie in Museen 3D Scan Druck in Stuttgart
Objektdigitalisierung

Wie Museen 3D Technologie nutzen

Die Digitalisierung erreicht zunehmend auch die Museen im Land. Von der digitalen Archivierung über die Herstellung von detailgetreuen Replikaten zum Anfassen bis zu virtuellen Ausstellungsräumen - Wie Museen 3D Technologie nutzen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Häufige Fragen

Der Solutionix D500 hat im Vergleich zum D700 einen größeren Volumenerfassungsbereich bei einer leicht geringeren Auflösung. Das Messfeld ist gegenüber des D700 um 20mm weiter.
Das maximale Aufnahmegewicht des Schwenk-/Drehtisches beträgt 3kg.
Solutionix D500 3D Scanner

Sie haben Interesse am Solutionix D500?

Solutionix D500 3D Scanner
icon/close

Ihre Anfrage zu Solutionix D500